Die WGB: Brakes unabhängige politische Kraft

Walter Erfmann Stadtdirektor a.D. und Gründer der WGB
Walter Erfmann Stadtdirektor a.D. und Gründer der WGB

Die WGB Brake wurde 2001 auf Initiative des ehemaligen Braker Stadtdirektors Walter Erfmann gegründet. Bereits im Gründungsjahr konnte die Wählergemeinschaft mit über 10 % der Stimmen und drei Mandaten in den Stadtrat einziehen. Dieser Erfolg wurde 2006 und 2011 wiederholt. 2016 zog die WGB dann mit über 12 % und vier Sitzen in den neuen Stadtrat ein.Walter Erfmann führte die Fraktion bis 2015.  Danach wurde die WGB Fraktion von der Kunsthistorikerin Dr. Gesa Hansen geleitet, die bereits seit 2011 auch WGB-Vorsitzende war. Dr. Gesa Hansen verstarb am 15. August 2017 nach langer Krankheit. Sie fehlt uns immer noch sehr.  Reiner Gollenstede übernahm  den Fraktionsvorsitz, Marco Busch den Vorsitz der WGB.

Walter Erfmann vertrat seit 2006 die Interessen der Stadt  Brake und der Gemeinde Ovelgönne als Abgeordneter und UW-Fraktionsvorsitzender im Kreistag. Im Dezember 2018 übernahm Reiner Gollenstede dieses Mandat im Kreistag.  Seit Jahresbeginn 2021 ist  Gunda van Meggelen Nachfolgerin von Marco Busch, der Ende 2020 als Vorsitzender der WGB zurücktrat. Weitere Vorstandsmitglieder sind die Mandatsträger in Stadtrat und Kreistag sowie Lukas Handelshauser (21) als Jugendbeauftragter und Felicitas Kähler sowie unser Ehrenmitglied Walter Erfmann. 

 

Gunda van Meggeln, Vorsitzende der Wählergemeinschaft  Brake (WGB)
Gunda van Meggeln, Vorsitzende der Wählergemeinschaft Brake (WGB)